Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Grüner Wasserstoff – Schlüsseltechnologie für die klimaneutrale Zukunft 2050?

18 Mai @ 17:30 - 19:00

Wir diskutieren mit dem Spezialisten für erneuerbare Energien den Zukunftstrend Wasserstoff: Ist dieser eine Schlüsseltechnologie für die klimaneutrale Zukunft 2050?

Angesichts des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine wird uns die Bedeutung von verlässlicher und bezahlbarer Energieversorgung schmerzlich vor Augen geführt. Gleichzeitig müssen wir die globale Erwärmung stoppen. Energie-Autarkie und Klimaneutralität bis zum Jahr 2050 sind unumstößliche Ziele für unsere Zukunft.

Bislang betrachtet man Wasserstoff in Deutschland als alternative Energie eher zurückhaltend. Welche Rolle wird und sollte diese Technologie für Deutschland, aber auch global, zukünftig spielen? Wo stehen wir und welche Meilensteine liegen auf dem Weg zur sinnvollen Nutzung? Welche Möglichkeiten ergeben sich aus der dezentralen Anwendungslösung? Und welche Chancen bieten sich für Deutschland als weltweiter Technologielieferant in Bezug auf Wasserstoff?

Enapter, innovativer Elektrolyseurhersteller, baut aktuell in der Region Münster/Osnabrück in Saerbeck einen der größten grünen Wasserstoff-Campus. Daher möchten wir mit Euch den „Zukunftstrend Wasserstoff – Schlüsseltechnologie für die klimaneutrale Zukunft 2050?“ eingehend diskutieren und beleuchten. Wird Wasserstoff doch noch das Öl des 21. Jahrhunderts?

Melde Dich hier für den Event an.

HSG Alumni Club Münster/Osnabrück & das Technologie Cluster der Zukunft-Fabrik.2050 tauschen sich mit Thomas Chrometzka, CSO der Enapter AG, Hersteller einer skalierbarer Wasserstofflösung und Earthshot Prize Finalist 2021, aus.

Gastspeaker: Thomas Chrometzka

Thomas Chrometzka ist ein vielseitig bewanderter Problemlöser, der sich stark für die Transformation des Energiesektors einsetzt. Bei Enapter verantwortet er die Bereiche Strategie, Markt- und Geschäftsentwicklung und bringt mehr als 10 Jahre Managementerfahrung in der Energiewirtschaft und -entwicklung mit. Thomas führt die Marketing- und Geschäftsentwicklungsteams und leitet die strategischen Initiativen des Unternehmens.

Thomas begann seine Karriere 2007 beim Bundesverband Solarwirtschaft, wo er die internationalen Angelegenheiten der Organisation leitete. Er konzipierte und leitete internationale Projekte und baute ein globales Netzwerk in der Branche auf. Thomas war damals auch Vorsitzender des Strategierats „Erneuerbare Energien – made in Germany“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. 2013 wechselte er zur Deutschen Gesellschaft für Entwicklungspolitik (GIZ) und leitete das Energieportfolio in Thailand mit einem zehnköpfigen Team. Mit dem Schwerpunkt, erneuerbare Energien schneller auf den Markt zu bringen, beriet er Regierungen und Unternehmen zu Strategien, Richtlinien und Geschäftsmodellen. Während er eine Smart-Energy-Startup-Support-Initiative aufbaute, die sich darauf konzentrierte, wie Software den Energiesektor in Südostasien innovieren könnte, und das Data-as-a-Service-Start-up Groots von der GIZ ausgliederte, traf er Sebastian, Vorstand der Enapter AG, und entschied sich, Teil des Enapter Teams zu werden.

Veranstaltungsort

Online Event